Tipps und Hilfe zur Tierhaltung
in Freiburg im Breisgau

Gesellschaft

Da Kaninchen in Gruppen leben und sehr soziale Tiere sind, gränzt es fast an Qual sie alleine zu halten. Mindestens zu zweit sollte man sie deshalb halten. Der richtige Partner ist dabei sehr wichtig. Sehr gut geeignet sind:

- Geschwister
- Gleichaltrige Kaninchen
- Männchen und Weibchen (Männchen, oder beide, kastriert)

aber auch zwei Weibchen können zusammen gehalten werden wobei zwei Männchen am schwierigsten zusammenzuführen sind, jedoch ist nichts unmöglich. 

Die Zusammenführung: Der Grundbaustein für das Zuammenleben
- an einem neutralen Ort, wo keines der beiden Tiere je war, das erste Aufeinandertreffen organisieren.
- dort für genug Platz und mehrere Versteckmöglichkeiten sorgen
- Aufeinandertreffen stetig beobachten
- Rangkämpfe sind normal und meist harmlos. Nur im Notfall dazwischen gehen und die Tiere trennen. Ansonsten wet genug weg und nicht die Tiere trennen, da sie ihre Kämpfe sonst nur verschieben. Bei (unkastrierten) Männchen sind diese meist schlimmer, aber dennoch nicht viel mehr. 


Rangkämpfe -harmloser als sie meist aussehen     
www.hauskaninchen.com

Meerschweinchen
als Partner nicht empfohlen, da ihre Körpersprachte fast ganz unterschiedlich zu der, der Kaninchen ist. Eine freundliche Annäherung des Kaninchens kann als Drohgebärde verstanden werden (siehe: Kaninchen -Sprache). Jedoch gibt es auch Kaninchen die glücklich mit Meerschweinchen zusammen leben und anders herum ebenso. Zumindest das ungefähr selbe Alter sollte aber auch hier berücksichtigt werden.






*alle Angaben entspringen eigenen Erfahrungen





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: